Betrachtungen eines Fitness Enthusiasten zu den anstehenden Feiertagen

Nur noch wenige Tage und das Albtraumfest eines jeden Fitnesstreibenden, die Figur-Apokalypse …..Weihnachten- beginnt. Alle deine Bemühungen des gesamten Jahres, die unzähligen Stunden im Fitness Club, werden in 72 Stunden zunichte gemacht. Ist das wirklich so ?

Um es vorweg zu nehmen: Keinen Grund zur Panik !

Welches sind die Hauptgründe mit dem Fitnesstraining zu beginnen ?

  • Leistungsfähigkeit erhalten/verbessern
  • Gesundheitliche Gründe /Rehabilitation
  • Im Bikini/Badehose gut auszusehen

Als Fitnesstreibender, der auf seine Ernährung achtet, bist du das ganze Jahr über eine Art sozialer Alien: Du gehst trainieren, wenn andere feiern oder zuhause sitzen. Dein Einkaufswagen sieht nicht mainstream aus. Und sicher kennst du diese Aussagen:

Musst du schon wieder ins Fitness Studio gehen?

Du und deine komische Ernährung

Das ist alles nur Ersatzbefriedigung

Kurzum: Die Nichtsportler haben ein großes Verständnisproblem – und noch sind diese in der Mehrzahl!

Um 1 kg Gewicht zuzunehmen, musst du ca. 7000kcal mehr essen, als dein Stoffwechsel verbrennt. Der Grundumsatz, also einfach nur ohne Aktivität existieren, liegt bei einem Mann mittleren Alters, Bürojob und ab und zu Sport, bei ca. 2000kcal, für eine Frau mit gleichen Rahmenbedingungen bei ca. 1500kcal.

Da wir bei den Familientreffen zu Weihnachten überwiegend sitzen, multiplizieren wir diesen Grundumsatz mit 1,4 – d.h. der Mann benötigt ca. 2.800kcal, die Frau ca. 2.100kcal, um ihr Gewicht zu halten. Rechnen wir die 7.000kcal dazu, so ist das eine große Menge Essen, um 9000-10000kcal zu erreichen.

Einige Beispiele:

Bratwurst                            427kcal

Schokokuchen, Stck        449kcal

1/4L Rotwein                     202kcal

250g Nudeln mit Pesto  770kcal

Hier braucht man keinen Taschenrechner um zu sehen, dass diese Werte weit von 10000kcal entfernt sind.

Nun ist die Personenwaage ein schlechtes Tool für Fitness-Sportler. Muskeln wiegen mehr als Fett! Habt ihr schon einmal euer Gewicht und Körpergröße in einer Online Maske eingegeben, um anschließend einen BMI zu erhalten, der euch übergewichtig darstellt?

Für alle unter euch, die es partout wissen wollen und auf die Waage steigen: Natürlich werdet ihr über die Feiertage Werte angezeigt bekommen, die euch nicht gefallen:

Durch eine wahrscheinlich höhere Aufnahme von Salz ist der Wasserhaushalt eures Körpers gestiegen. Der Magen hat etwa 3L Volumen, der Dünndarm eines Erwachsenen ist 3-5 Meter lang; dazu kommt der Dickdarm mit ca. 1,5 Meter. Da die Verdauungsprozesse 18-24 Stunden dauern, sind da eine Menge Lebensmittel „im System“.

Welche Menge Lebensmittel führen tatsächlich zu 1kg Gewichtszunahme?

Erdnussbutter                                   1,1 kg

Pommes Frittes, frittiert               2,4 kg

Champignoncremesuppe             15,6 L

Olivenöl                                               0,8 L

Lt. Studien nehmen 40% der Erwachsenen zur Weihnachtszeit 5kg Körpergewicht zu. Dieser Prozess dauert jedoch länger als 3 Tage. Gefühlt findet man kurz nach den Sommerferien die ersten Spekulatius und Marzipanriegel in den Regalen der Supermärkte. Dann kommen die Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfeiern; überall liegen kleine Süßigkeiten aus. Kollegen kommen ins Büro und haben die ersten Plätzchen gebacken. Wer sich über diese Wochen nicht etwas diszipliniert, der wird in der Tat „Gute Nacht“ zu seiner Figur sagen können.

Fazit:

Fitness Training sollte in erster Linie die Lebensqualität erhöhen. Dazu gehört auch gutes Essen und Getränke sowie geselliges Beisammensein. Solltest du tatsächlich mit etwas mehr Gewicht ins neue Jahr starten – kein Problem!

Deine Leistungsfähigkeit wird nur geringfügig schlechter sein. Und für die „Bikini-/Badehosen-Gut aussehen-Fraktion“: Sorgt einfach dafür, dass euer Partner(in) ebenfalls der Schlemmerei nicht entkommt.

Letztendlich sorgt die Gewichtszunahme im Dezember bei vielen Menschen zum Boom in den Fitness Clubs im Januar. Die Chancen sind damit groß, dass zukünftig mehr soziale Aliens durch die Welt laufen.

In diesem Sinne: Frohes Fest und einen guten Rutsch in 2018 !